St. Amandus Müddersheim
Der heilige Amandus

Der heilige Amandus

Amandus kommt aus dem Lateinischen und bedeutet der Liebenswerte.

Unser Pfarrpatron war eine reale Person und wurde 600 in Frankreich geboren. Der heilige Amandus stammt aus Aquitanien und er lebte zunächst als Mönch und Einsiedler. Später wurde er in Rom zum Missionsbischof für das Gebiet an der friesisch-fränkischen Grenze geweiht. Er predigte aber auch in Tirol, Kärnten und im spanischen Baskenland. Zwei Jahre lang war er Bischof von Maastricht, ehe er dieses Amt dem Abt Remaklus von Stavelot-Malmedy überließ.

Auf seinen Missionsreisen gründete Amandus, der den Beinamen der Belgier trägt, zahlreiche Kirchen und Klöster, darunter auch jenes in Tournai (heute Saint-Amand-les-Eaux), in das er sich zum Ende seines Lebens zurückzog. Erst nach seinem Tod am 6. Februar 679 oder 684 wurde das Kloster nach ihm benannt.